Nach jahrelangem Leben als Marketenderin und Landsknecht, in einer Mittelaltergruppe, waren wir des Kämpfens müde und haben beschlossen, dass wir unser künftiges Leben als freie,  ehrbare Handwerker, und nicht mehr als Söldner, fristen  wollen. In diesen vergangenen Jahren hatten wir die Gelegenheit als Seilermagd und Seilerknecht Grundkenntnisse und Fertigkeiten des Seilerhandwerkes zu erwerben, (vielen Dank, Karle).  In der Zwischenzeit konnten wir unser  Wissen und die Fertigkeiten immer weiter verbessern, somit sind wir heute in der Lage auch Sonderwünsche zu er füllen.

Nach längerem, aussichtslosem Suchen nach der für uns passenden Ausstattung haben wir angefangen die notwendigen Dinge, Seilergeschirr, Seilerwagen, Werkzeuge, sowie Unterstand und Kleidung anzufertigen. Bei der Suche nach historischen Vorgaben sind wir auch auf verschiedene, makabre, aber eventuell auch noch heute gültige Sprüche gestoßen. Ein Werbespruch aus dem Mittelalter war zum Beispiel:

Verlässt Euch mal der Lebensmut, in meinen Seilen hängt Ihr gut!  

Ein weiterer Spruch:

Die kleinen Strolche hängt man, die Großen lässt man laufen, wer andersrum der Weltenlauf, würd ich mehr Seil verkaufen.

Bei uns sehen und hören Sie, wie  unsere Vorfahren anno dazumal Seile gemacht haben. Sehr wichtig ist uns dabei die alte Tradition des Seiler-Handwerks nochmals aufleben zu lassen und auf neue Technik zu verzichten. Unsere Maschine wird wie damals üblich, vom Seilerknecht oder von angeworbenen Helfern,  mittels Muskelkraft betrieben.

Gerne können Sie uns für die verschiedensten Veranstaltungen ( Märkte, Kindergärten, Schulen, Vereine, etc.) buchen. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um genaueres festzulegen.